Wir sind – ohne mich!

Wir sind – ohne mich! Wirklich empfehlenswerter Artikel zur aktuellen Urheberrechtsdebatte. Ich linke ja ungern von meinem Blog aus – wer weiss, gegen welches Verwerterrecht ich damit vielleicht verstoße…

Kommentar zu: SPON – Die guten Populisten

SPON – Die guten Populisten

Gut geschrieben, Herr Augstein.

Das kommt der Wahrheit ein großes Stück näher. Ich bin Pirat geworden, nicht weil ich zu allen Themen die Antwort suche/kenne, sondern weil mir der Sprachstil und die festgefahrenen Muster der gegenwärtigen Politik missfallen. Ich werde konstant für dumm verkauft.
Die Piraten brauchen keine Koalition im Sinne dessen, was wir alle seit Jahren durch unsere Politiker als Koalition verkauft bekommen… Wir wollen Menschen, die mit gesundem Menschenverstand und ohne intransparente Lobbyismus-Einflüsse Lösungen finden. Egal, zu welcher demokratischen Partei sie gehören.
Deshalb können Sie auch Mitglied der Piratenpartei werden und gerne die Mitgliedschaft in Ihrer anderen Partei behalten.

Bei so gut wie jeder Äußerung eines etablierten Politikzirkusangestellten lässt sich die Frage nach dem Geld stellen – wer hat für diese Äußerung bezahlt oder profitiert davon am meisten. Es geht gar nicht um direkte Zuwendungen, auch nicht darum, ob es überhaupt ungesetzlich ist (unmoralisch interessiert ja niemanden mehr), sondern um all die Seilschaften, die die finanzierten Interessenspolitik der bürgernahen Politik vorziehen.
Dabei bleiben regelmäßig die Bevölkerungsgruppen außen vor, die sich die Finanzierung Ihres Lobbyismus gar nicht erlauben können…

Und noch eines:
Der Bürger (zur Abgrenzung nutzt der Politiker hier das Wort „Wähler“) entscheidet sich nicht für eine „große“ Koalition und die entsprechenden regelmäßigen Äußerungen der Spitzenpolitiker nach Wahlen sind eine unglaubliche Frechheit.
Koalitionen binden im Sinne der Nachhaltigkeit und Verlässlichkeit, sind aber Gift, denn Sie führen zu Tauschgeschäften und Absprachen, die nicht im Sinne des Bürgers waren.