Euphorische Frustration

Heute haben wir die #idp13 Kundgebung in Kiel abgehalten. Mit ca. 20 Piraten aus ganz Schleswig-Holstein mit seinen mehr als 1000 Mitgliedern.

2013-02-23 12.50.28

Für mich ist es nun an der Zeit ein Fazit zu ziehen:

#flausch

  • Susanne, Svenja, Frank und Jens haben im Vorfeld großartige Arbeit geleistet
  • Zwei MdL (Patrick und Wolfgang) waren dabei
  • Alle die Piraten, die gekommen sind

#fail

  • Ausser Patrick Breyer hielt es kein möchte-gern Bundestagskandidat für notwendig Präsenz zu zeigen
  • Ich habe viele, viele Gründe gehört, warum man nicht teilnehmen kann. Angefangen von Krankheit, über Familienbesuch bis hin zu wichtigen politischen Veranstaltungen. Ich kann darüber nicht urteilen. Für mich bleibt aber die Frage, was ist einem wirklich wichtig?

#megafail

  • Das Außenstehende nicht mitmachen (könnten), ok. Aber Piraten?
    Seid Ihr tatsächlich schon so angepasst?
    Habt Ihr Außenwirkungsfanatiker diese bedacht?
    Ich kann über Eure Inkonsequenz nur noch lachen…

Euphorische Frustration:

Ich bin euphorisch, denn wir haben bewiesen, dass wir zusammen etwas auf die Beine stellen können. Ich bin frustriert, da es die Piraten entzweit, statt sie zusammen zu bringen. Meine Stimme bekommen NUR noch Piraten, die bereit sind, sich auch für alle Menschen einzusetzen und für unsere Themen auf die Straße zu gehen. Es gibt bestimmt noch die eine oder andere Möglichkeit dazu…

Ich verweise da mal gerne auf einen Song von 1992 in kölsch:
[..]

Wie wöhr‘t, wenn du ding Ideale
langsam ens vertredde dääts?
Oder will du em Ähnz drop waade,
dat dat irjendeiner für dich mäht?

Refr.:
Wie wöhr et, wemmer selver jet däät,
wemmer die Zäng ens ussenander kräät?
Wenn mir dä Arsch nit huhkrieje,
ess et eines Daachs zo spät.

[aus Arsch huh, Zäng ussenander, BAP]

(Auf „normal“ deutsch:

Wie wäre es, wenn Du Deine Ideale
langsam mal vertreten würdest?
Oder willst du immer darauf warten,
dass das irgendeiner für Dich macht?

Wie wäre es, wenn man selbst was tut,
wenn man die Zähne auseinander kriegt?
Wer wir den Arsch nicht hoch kriegen,
ist es eines Tages zu spät.

)